Stammfolge

der Familie

Sellschopp


gekürzte Ausgabe
wappen

Diese Stammfolge reicht zurück bis Adam Sellschopp, der vor 1640 Zöllner und Organist zu Vellahn i. Meckl. und danach bis zu seinem Tode 1658 Organist im Schloß der Herzöge von Sachsen-Lauenburg zu Ratzeburg und Küster auf dem Georgsberg war. Die gekürzte Ausgabe enthält aus Gründen der Diskretion keine noch lebenden Personen, sie endet mit der Generation der am Anfang des 20. Jahrhunderts Geborenen. Ihr Umfang entspricht etwa dem des Deutschen Geschlechterbuches von 1928, ist aber in Einzelheiten durch neuere Forschungen ergänzt und korrigiert. Mitglieder der Familie können auf den internen Seiten der www.sellschopp.org ein bis in die Gegenwart reichendes vollständiges Exemplar bestellen und herunterladen.
Regensburg, im Februar 2009
© Meno Sellschopp [Sto 291]


Letzte Änderung im Datenbestand: 29.11.2016   [sto 296]